Konzept Mitgliederladen – Vortrag „Öko-Esel“

Um mehr über das Konzept eines Mitgliederladens aus erster Hand zu erfahren, haben wir für den 21. November Johannes Schmidt zu einem Vortrag eingeladen. Hannes hat vor 3 Jahren in München den Öko-Esel geründet und stellt uns das Konzept des Mitgliederladens vor.

Hannes hat seine Bachelorarbeit über den Mitgliederladen in Marburg geschrieben und dann während seines Studiums selbst einen MiLa in München gegründet. Ein Mitgliederladen deckt seine Fixkosten – Miete, Energie, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – nicht durch Aufschläge auf die Waren sondern durch die Mitgliedsbeiträge. Die Mitglieder zahlen dann neben dem Beitrag beim Einkauf nur noch den Einkaufspreis plus einen kleinen Aufschlag bei verderblichen Waren – also etwa 30% weniger als in einem normalen Geschäft. Nicht-Mitglieder zahlen den UVP.

Der Mitgliederladen hat bei genügend Mitgliedern keinen Profitzwang und strebt nicht nach möglichst viel Umsatz.

Der Öko-Esel ist rechtlich eine GbR, d. h. der oder die Inhaberinnen und Inhaber- derzeit nur Hannes – haften vollständig mit ihrem Privatvermögen.

Hier könnt ihr euch die Notizen zum Vortrag ansehen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.